Waldmeister - Asperula odorata (Galium odoratum)


Waldmeister Der Waldmeister wächst in lichten Laubwäldern und verströmt seinen zarten eigentümlichen Duft.

Meistens finden wir ihn in größeren Familien . Er blüht ab Mitte April bis Anfang Mai mit zarten kleinen weißen Blüten.

Dann ist die Zeit ihn zu ernten und ihn entweder für Tees zu trocknen oder zu einer Waldmeisterbowle zum Maifest zu verarbeiten.

Der Waldmeister enthält Cumarin, das leicht beschwingt und in geringer Dosierung bei Kopfschmerze und Migräne hilft. In höherer Dosierung kann Waldmeister auch Kopfschmerzen verusachen.


Wirkungenberuhigend,
krampflösend,
schweisstreibend,
AnwendungsgebieteVerdauungsschwäche,
Herzschwäche,
Kopfschmerzen,
Venenschwäche,
Menstruationsbeschwerden,
AnwendungsartenTee, Tinktur, Umschlag, Bäder
Wichtige InhaltstoffeCumarin
SammelzeitMai - Juni
Wirksame Pflanzenteiledas blühende Kraut
Andere Namen
Pflanzenfamilie
Mehr InfoWaldmeister bei heilkraeuter.de
Hinweise

Walderdbeere Home - Up Waldrebe