Bachbunge - Veronica beccabunga


Bachbunge Die Bachbunge ist ein Mitglied der Ehrenpreis-Familie (Gattung) und wächst bevorzugt in Wassernähe.

Die mehrjährige Pflanze wird bis zu sechzig Zentimeter hoch. Oft wächst die Bachbunge halb untergetaucht und bietet so einen geschützten Platz zur Fortpflanzung mehrer Tierarten.

Die Blätter der Bachbunge kann man als Wildsalat essen.

So fördert sie die Verdauung und vertreibt Frühjahrsmüdigkeit.


Wirkungenharntreibend,
schleimlösend,
schweisstreibend,
AnwendungsgebieteHusten,
Verdauungsschwäche,
Frühjahrsmüdigkeit,
Menstruations fördernd,
Zahnfleischblutungen,
AnwendungsartenTee, Tinktur, Spülungen
Wichtige InhaltstoffeVitamin C, Aucubin, Bitterstoff, Gerbstoff, Gerbsäure, Ätherisches Öl
SammelzeitMärz bis Juni
Wirksame Pflanzenteileblühendes Kraut
Andere Namen
PflanzenfamilieBraunwurzgewächse = Scropholariaceae
Mehr InfoBachbunge bei heilkraeuter.de
Hinweise

Brennessel Home - Up Wiesen-Bärenklau