Wiesensalbei - Salvia pratensis


Wiesensalbei Der Wiesensalbei ist eine der schönsten Pflanzen der Wegränder und Wiesen. An sonnigen Standorten erfreut er uns den ganzen Sommer über mit seinen violetten Blüten, die sich in kerzenartigen Trauben in die Höhe recken.

In der Pflanzenheilkunde wird der Wiesensalbei nur selten eingesetzt, denn sein Bruder, der Gartensalbei ist deutlich wirksamer.

Aber falls man den kraftvollen Bruder nicht zur Hand hat, ist es gut zu wissen, dass man den Salbei der Wiesen auch verwenden kann.


Wirkungenantibakteriell,
adstringierend,
AnwendungsgebieteErkältung,
Halsentzündung,
Verdauungsschwäche,
Menstruationsbeschwerden,
Insektenstiche,
AnwendungsartenTee, Tinktur, Umschlag, Bäder
Wichtige InhaltstoffeGerbsäure, Tannine, Ätherische Öle, Kampfer, Salven, Thujon, Östrogenartige Stoffe
SammelzeitMai bis September
Wirksame PflanzenteileBlätter
Andere Namen
PflanzenfamilieLippenblütler = Lamiaceae
Mehr InfoWiesensalbei bei heilkraeuter.de
Hinweise

Wiesenknopf Home - Up Wiesenschaumkraut