Resede - Reseda lutea


Resede Die Resede steht unauffällig am Wegrand oder auf Bahndämmen, aber beim näheren Hinschauen entpuppt sie sich als hübsche Blume mit Wohlgeruch.

Kaum jemand kennt die Resede heutzutage, dabei war sie früher eine beliebte Gartenpflanze, die mit ihrem Duft betört hat.

Die alten Römer kannten auch ihre Heilwirkung und benannten sie sogar danach, denn "Resede" bedeutet soviel wie "heilen" oder "beruhigen". Aber das Wissen um die Heilkraft der Resede ist fast in Vergessenheit geraten. Nur eine schwache Ahnung davon ist erhalten geblieben.


Wirkungenberuhigend,
schmerzstillend,
AnwendungsgebieteSchlaflosigkeit,
Unruhe,
Quetschungen,
Blaue Flecken,
SammelzeitJuni bis August
Wirksame PflanzenteileKraut
Andere Namen
PflanzenfamilieResedagewächse = Resedaceae
Mehr InfoResede bei heilkraeuter.de
Hinweise

Reis Home - Up Rettich