Papaya - Carica papaya


Papaya Papayas erinnern an die Tropen und ferne Reisen, wenn man sie im Angebot europäischer Supermärkte entdeckt. Hierzulande erhält man meistens nur die kleinen Papayaarten, die bis zu einem Pfund schwer werden und sie reichen meistens auch nicht an das Aroma frisch geernteter Früchte heran.

Aber sie enthalten fast ebenso reichlich Samen, wie ihre grösseren Geschwister. Und obwohl die meisten Geniesser die Samen wegwerfen, sind diese in gesundheitlicher Hinsicht jedoch fast noch wertvoller als die Früchte.

Die Samen fördern nicht nur die Verdauung, was auch die Früchte können, sondern helfen auch gegen Menstruationsbeschwerden und stärken das Immunsystem.


Wirkungenentzündungshemmend,
AnwendungsgebieteWurzel:Hauterkrankungen,
Blätter:Entgiftung,
Pilzinfektionen,
Frucht:Fettsucht,
Samen:Wechseljahrsbeschwerden,
AnwendungsartenTee, Tinktur, Umschlag, Bäder, Samen kauen, Frucht essen
Wichtige InhaltstoffePapain, Campesterol, Cryptoxanthin, Phenylalanin, Stigmasterol,
Sammelzeitganzjährig
Wirksame PflanzenteileFrüchte, Samen, Wurzel, Blätter
Andere Namen
Pflanzenfamilie
Mehr InfoPapaya bei heilkraeuter.de
Hinweise

Panamaholz Home - Up Pappel