Osterluzei - Aristolochia clematitis


Osterluzei Die Osterluzei fällt durch ihre bizarr geformten schwefelgelben Blüten auf. Sie wächst gerne in Weinbergen, dort wo es warm und sonnig ist. Manchmal kann man am Vorhandensein der selten gewordenen Osterluzei sogar ehemalige Weinberge wiedererkennen.

Die früher hochgelobte Osterluzei wird heute aufgrund ihrer Giftwirkung kaum noch angewendet. Äusserlich wendet die Volksheilkunde die Osterluzei noch gegen entzündete Wunden an.

Auch in homöopathischer Verdünnung wird die Osterluzei gerne verwendet, vor allem in der Frauenheilkunde.


Wirkungenentzündungshemmend,
krampflösend,
schweisstreibend,
AnwendungsgebieteFieber,
Infektionen,
Rheuma,
Menstruations fördernd,
Entzündete Wunden,
AnwendungsartenHomöopathisch ab D3!
Wichtige InhaltstoffeAristolochiasäure, ätherische Öle, Bitterstoffe
SammelzeitFrühjahr und Herbst
Wirksame PflanzenteileWurzel
Andere Namen
PflanzenfamilieOsterluzeigewächse = Aristolochiaceae
Mehr InfoOsterluzei bei heilkraeuter.de
HinweiseAchtung! Stark giftig. Nur in verschriebenen Fertigpräparaten oder homöopathisch anwenden.

Olive Home - Up Pfefferminze