Neem - Azadirachta indica


Der Neembaum ist ein grosser Baum, der in Indien überall an den Strassen wächst.

Er beinhaltet eine einzigartige Kombination von Inhaltstoffen, die gegen Insekten und Krankheitserreger wirken. So schützt sich der Baum selbst und stellt den Menschen ein Mittel zur Verfügung, sich auch zu schützen.

Die Neem-Pflanze, in Deutschland auch "Niem" genannt, ist hierzulande vor allem als Bestandteil von Kosmetika bekannt.

Auch in der Schädlingsbekämpfung im Garten wird Neem immer beliebter, weil es eine natürliche Möglichkeit ist, die Pflanzen von Schädlingen frei zu halten.

Dass Neem aber auch als Heilpflanze verwendet werden kann, ist weniger bekannt. Dabei kann man ihn als nützlichen Allrounder für vielerlei Gesundheitsprobleme einsetzen.


Wirkungenantibakteriell,
antiviral,
pilzhemmend,
AnwendungsgebieteHautentzündungen,
Furunkel,
Ekzeme,
Hämorrhoiden,
Hautpilze,
AnwendungsartenUmschlag, Bäder
Wichtige InhaltstoffeAzadirachtin, Meliantriol, Salanin, Nimbin, Nimbidin, Gerbsäure, Quercetin, Myristizinsäure, Rutin, Schwefel, ätherische Öle
Sammelzeit
Wirksame PflanzenteileBlätter, Samen, Rinde
Andere Namen
Pflanzenfamilie
Mehr InfoNeem bei heilkraeuter.de
Hinweise

Natternkopf Home - Up Nelken