Meisterwurz - Peucedanum ostruthium (oder Imperatoria struthium)


Meisterwurz Im Mittelalter galt die Meisterwurz als Allheilmittel, wie man unschwer am Namen erkennen kann.

Sie war hochverehrt und wurde nicht nur für medizinische Zwecke, sondern auch als Zauberwurzel eingesetzt.

Später geriet die Meisterwurz in Vergessenheit, möglicherweise, weil man sie so leicht mit anderen Doldenblütlern verwechseln kann. Erst als Hildegard von Bingen und ihre Kräutermedizin wiederentdeckt wurde, stieg auch wieder das Interesse an der Meisterwurz, die von Hildegard sehr geschätzt wurde.


Wirkungenberuhigend,
schleimlösend,
tonisierend,
AnwendungsgebieteAsthma,
Blähungen,
Bronchitis,
Erkältungen,
Gebärmutterkrämpfe,
AnwendungsartenTee, Tinktur, Umschlag, Bäder
Wichtige Inhaltstoffeätherisches Öl, Bitterstoffe, Gerbstoffe,
SammelzeitMärz bis April, September bis Oktober
Wirksame PflanzenteileWurzel
Andere Namen
PflanzenfamilieDoldenblütler = Apiaceae
Mehr InfoMeisterwurz bei heilkraeuter.de
Hinweise

Meerzwiebel Home - Up Melde