Mahonie - Mahonia aquifolium


Mahonie In Europa wächst die Mahonie meist in Parkanlagen oder Gärten, kommt aber auch verwildert vor. Dass man die Mahonie auch nutzen kann, ist den meisten Menschen unbekannt.

In Nordamerika, der Heimat der Mahonie, wird sie von den Indianern schon lange als Heilpflanze eingesetzt. Vor allem ihre Wirkung zur Stärkung und für das Verdauungssystem ist verbreitet. Aber sogar gegen Schuppenflechte soll die Mahonie wirken, wenn man sie als Salbe anwendet.


Wirkungenantibakteriell,
blutreinigend,
harntreibend,
kräftigend,
AnwendungsgebieteAppetitlosigkeit,
Magenschleimhautentzündung (Gastritis),
Verdauungsschwäche,
Verstopfung,
Darmentzündung,
Galle treibend,
Nierenschwäche,
Augenkrankheiten,
Rachenentzündung (zum Gurgeln),
Schuppenflechte,
SammelzeitWurzel, Wurzelrinde, Früchte
Wirksame PflanzenteileWurzel, Wurzelrinde, Früchte
Andere Namen
Pflanzenfamilie
Mehr InfoMahonie bei heilkraeuter.de
HinweiseLeicht giftig

Mäuseklee Home - Up Maiglöckchen