Labkraut - Galium aparine


Labkraut Das Klettenlabkraut kennen die meisten nur daher, dass sich die kleinen Kletten beim Spazierengehen an ihren Hosen festsetzen.

Als Heilpflanze ist es eher unbekannt - zu unrecht, denn es leistet wertvolle Dienste für unsere Gesundheit, vor allem für die Haut und das Verdauungssystem.

Ausser dem Klettenlabkraut kann man auch das echte Labkraut als Heilkraut verwenden.


Wirkungenharntreibend,
AnwendungsgebieteEkzeme,
Hautunreinheiten,
Übergewicht,
Magenentzündung,
Blasenentzündung,
AnwendungsartenTee, Tinktur, Umschlag, Bäder
Wichtige InhaltstoffeGlykosid, Saponine, Galitannsäure, Alizarinthypus, Asperulosid,
SammelzeitJuni bis August
Wirksame PflanzenteileBlühendes Kraut
Andere NamenKlabergras, Klebgras, Klimme, Hafta, Wundkraut, Zaunkleber
Pflanzenfamilie
Mehr InfoLabkraut bei heilkraeuter.de
Hinweise

Löwenzahn Home - Up Lärche