Goldrute - Solidago virgaurea


Goldrute Die Goldrute ist das üppige Gelb des Spätsommers.

In großen Kolonien wächst sie auf Schotter und an Wegen und läßt die Welt ein wenig leuchten, wenn die Blumen des Hochsommers längst verblüht sind.

Ihr Haupteinsatzgebiet in der Heilkunde ist der Nieren-Blasen-Apparat. Sie wirkt stark harntreibend.


Wirkungenadstringierend,
blutreinigend,
entzündungshemmend,
AnwendungsgebieteBlähungen,
Blasenentzündungen,
Nierengriess und -Steine,
Nierenleiden,
Wundheilung,
AnwendungsartenTee, Tinktur, Umschlag, Bäder
Wichtige InhaltstoffeSaponin, Bitterstoff, Inulin, Gerbstoff, ätherisches Öl
SammelzeitJuli-Oktober
Wirksame Pflanzenteiledas blühende Kraut
Andere Namen
Pflanzenfamilie
Mehr InfoGoldrute bei heilkraeuter.de
Hinweise

Goldmelisse Home - Up Gottesgnadenkraut