Gartenkresse - Lepidium sativum


Gartenkresse Die Gartenkresse wird meistens in Form von Keimlingen angebaut und verwendet.

Die Pflänzchen keimen sehr schnell und sind innerhalb von einer Woche soweit, dass man sie essen kann. Im späten Winter kann man sie in einer Schale auf Küchenpapier im Haus anbauen und hat nach kürzester Zeit erste Anbauerfolge, lange bevor im Frühling das erste Gemüse spriesst.

Die Kresse enthält Vitamin C und Senfölglykoside, die die Kresse würzig scharf machen.


Wirkungenanregend,
harntreibend,
AnwendungsgebieteFrühjahrsmüdigkeit,
Appetitlosigkeit,
Verstopfung,
AnwendungsartenFrischpflanze
Wichtige InhaltstoffeVitamin C, Ätherische Öle, Senfölglykoside, Schwefel,
SammelzeitFrühjahr
Wirksame PflanzenteileKeimlinge, Kraut
Andere Namen
PflanzenfamilieKreuzblütler = Brassicaceae
Mehr InfoGartenkresse bei heilkraeuter.de
Hinweise

Gartenbohne Home - Up Gartenrose