Gänsefingerkraut - Potentilla anserina


Gänsefingerkraut Anserine, Dreckkraut, Echtes Gänsekraut, Fingerkraut, Gänserich, Ganspratzen, Handblatt, Krampfkraut, Martinshand, Maukenkraut, Säukraut, Sauringel, Silberkraut, Stierlichrut, Wiederrick


Wirkungenberuhigend,
entzündungshemmend,
krampflösend,
AnwendungsgebieteAsthma,
Keuchhusten,
Magenkrämpfe,
Schmerzhafte Periode,
Entzündete Wunden,
AnwendungsartenTee, Tinktur, Umschlag, Bäder
Wichtige InhaltstoffeBitterstoff, Gerbstoffe, Flavone, Glykoside, Krampflösender Stoff
SammelzeitMai - August
Wirksame PflanzenteileBlätter, Kraut, Wurzeln
Andere Namen
PflanzenfamilieRosengewächse = Rosaceae
Mehr InfoGänsefingerkraut bei heilkraeuter.de
Hinweise

Gänsedistel Home - Up Galbanum