Drüsiges Springkraut - Impatiens glandulifera


Drüsiges Springkraut Für Kinder ist das Springkraut eine wahre Wonne. Denn wenn man die reifen Schoten mit spitzen Fingerchen berührt, platzen sie auf und schleudern ihre Samen in die Umgebung. Das Aufplatzen kitzelt lustig an den Fingern und man bekommt kaum genug von diesem Vergnügen.

Erwachsene freuen sich wohl eher an den wunderschönen Blüten des Springkrautes.

Doch Botaniker und Naturschützer sind ganz entsetzt von der starken Vermehrung dieses indischen Fremdlings. Denn das Springkraut wuchert mit seiner Wuchskraft Ufer und Waldränder zu und verdrängt die heimische Flora.

Als Heilpflanze wird das Springkraut kaum genutzt. Ob das nur daran liegt, dass es kaum Heilwirkungen hat und in grosser Menge Erbrechen auslösen kann, oder ob es einfach noch nicht gründlich genug untersucht wurde, ist nicht ganz klar, denn als Heilpflanze wird kaum über das Springkraut berichtet.

Als Bachblüte spielt das Springkraut unter dem Namen "Impatiens" jedoch eine wichtige Rolle. Es kommt sogar in den Notfalltropfen vor.


Wirkungenharntreibend,
AnwendungsgebieteÄusserlich: Hämorrhoiden,
SammelzeitApril bis Oktober
Wirksame PflanzenteileBlätter, Samen
Andere Namen
PflanzenfamilieBalsaminengewächse = Balsaminaceae
Mehr InfoDrüsiges Springkraut bei heilkraeuter.de
HinweiseLeicht giftig! Nicht innerlich anwenden! Achtung: Brechreiz auslösend, Hautirritationen, Wiesendermatitis,

Spitzwegerich Home - Up Spritzgurke