Brunnenkresse - Nasturtium officinale


Brunnenkresse Die Brunnenkresse wächst in und an Bächen und Seen. Sie gedeiht nicht nur in der warmen Jahreszeit, sondern fast rund ums Jahr, was sie auch im zeitigen Frühling und Spätherbst zu einem wichtigen Vitaminspender macht.

Mit ihren fleischigen, rundlichen Blättern sieht sie schon sehr saftig aus, was auch auf ihre Eigenschaft als Salatpflanze hindeutet.

So sind Wildsalate und Kräuterquark denn auch der Haupteinsatzzweck der Brunnenkresse. In dieser Form kann sie Frühjahrsmüdigkeit lindern und Vitaminmangel beheben.


Wirkungenanregend,
antibakteriell,
blutreinigend,
AnwendungsgebieteHusten,
Vitamin C Mangel,
Frühjahrskur,
Verdauungsschwäche,
AnwendungsartenFrischpflanze als Nahrungsmittel
Wichtige InhaltstoffeVitamin C, Antibiotika, Salicylate, Senföl, schwefelhaltiges ätherisches Öl,
SammelzeitVor allem: April und Mai
Aber auch: Ganzjährig
Wirksame PflanzenteileBlätter
Andere Namen
PflanzenfamilieKreuzblütler = Brassicaceae
Mehr InfoBrunnenkresse bei heilkraeuter.de
Hinweise

Bruchkraut Home - Up Buche