Bertram - Anacyclus pyrethrum


Bertram Der Bertram ist eine mysteriöse Heilpflanze, die im Mittelmeerraum heimisch ist. Sie ähnelt der Kamille, schmeckt aber sehr scharf.

In der Pflanzenheilkunde spielt sie kaum eine Rolle, auch in den meisten Kräuterbüchern fehlt sie. Wenn Hildegard von Bingen den Betram nicht für die tägliche Ernährung und als Heilkraut empfohlen hätte, wäre der Betram vielleicht inzwischen völlig in Vergessenheit geraten.

Weil der echte Betram wohl nicht immer verfügbar war, haben mehrere andere Heilpflanzen den Beinamen "Betram" erhalten. Sie sind jedoch kein "echter" Betram.

Da gibt es beispielsweise die Sumpf-Schafgarbe, die dem echten Betram ähnlich sieht. Auch der Baldrian wird manchmal fälschlicherweise Betram genannt und ebenso der Estragon.


Wirkungenadstringierend,
hautreizend,
schleimlösend,
AnwendungsgebieteHerzleiden,
Lungenkrankheiten,
Verdauungsschwäche,
Insektenbekämpfung,
AnwendungsartenTee, Tinktur, Umschlag, Bäder
Wichtige InhaltstoffePellitorin, Pyrethrin, ätherische Öle, Inulin, Gerbstoffe, abwehrsteigernde Zuckerverbindung
SammelzeitHerbst
Wirksame PflanzenteileWurzel
Andere Namen
PflanzenfamilieKorbblütler = Asteraceae
Mehr InfoBertram bei heilkraeuter.de
Hinweise

Bergamotte Home - Up Besenginster