Baldrian - Valeriana officinale


Hoch reckt der Baldrian seine schlanken kräftigen Stiele auf denen sich luftige rosafarbene Blüten sanft im Winde wiegen.

Die Büten duften zart und angenehm. Immer wenn mir ein blühender Baldrian am Wegesrand begegnet, schnuppere ich ein wenig an den Blüten und freue mich.

Bei diesen zarten Düften und dem luftigen Erscheinungsbild wundert es nicht, daß Baldiran zart beruhigend aufs Nervensystem und den Körper wirkt.


Wirkungenberuhigend,
krampflösend
AnwendungsgebieteSchlaflosigkeit,
Nervosität,
Magenkrämpfe,
Migräne,
Wechseljahrsbeschwerden,
AnwendungsartenTee, Tinktur,
SammelzeitWurzel: Oktober, Blüten: Juli / August
Wirksame PflanzenteileWurzeln (Blüten)
Andere Namen
PflanzenfamilieBaldriangewächse = Valerianaceae
Mehr InfoBaldrian bei heilkraeuter.de
Hinweise

Bärlauch Home - Up Balsamine